Banner Logo links Logo mitten Logo rechts

Anmeldung = Verschiedenes -> Kurse/Anmeldung

Mantrail (Halbtagesworkshop)

-> mit Annette Ranft


Praxis: So. 17.07. 09:00 - 14:00 Uhr
Max. 6 Teilnehmer

Für alle, die gerne Trailen und schon Erfahrungen gesammelt haben ist dieser Workshop eine wunderbare Ergänzung.

Im Praxisteil werden individuell die Schwierigkeiten dem Leistungsstand eurer Hunde angepasst. Im Anschluss erhaltet Ihr eine detaillierte Analyse. Besonderheiten oder auch Verbesserungsmöglichkeiten können hier gut erkannt und für die nächsten Trails umgesetzt werden.

Fun in the Sun (Halbtagesausflug)
mit Hundeschwimmen
-> Annette Ranft


Termin: So. 24.07. 14:00 - 17:00 Uhr Max. 8 Teilnehmer

Ein Trainingsspaziergang durch den Park ins Auslaufgebiet, hier können die Hunde frei oder an der Schleppleine laufen.

Kleine Trainingsaufgaben begleiten unseren Weg bis zu unserem Ziel, einer Seitenbucht des Mains, wo die Hunde seicht ins Wasser rein und wieder heraus kommen.

Hier werden wir verschiedene Wasserspiele gemeinsam mit den Hunden machen. Für Getränke ist gesorgt.

Sozialverträglichkeit der Hunde ist Voraussetzung wir arbeiten auch ohne Leine.

TOP DEALS (Halbtagesworkshop)
mit allerlei Belohnungen
-> Annette Ranft


Termin: So. 31.07. 10:00 - 15:00 Uhr Max. 6 Teilnehmer

Was eine Belohnung ist, entscheidet der Belohnte.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:
-> was kann alles eine Belohnung sein
-> was ist für meinen Hund eine Belohnung
-> wieso ist der Ort der Belohnung so wichtig
-> wie komme ich zum perfekten Timing
-> wann passt eigentlich welche Belohnung

Hier geht es rund um das Thema *bedürfnisgerecht belohnen* und Belohnung so einsetzen, dass erwünschtes Verhalten wirklich verstärkt wird.

Viele neue Ideen für euch und euren Hund. Lasst Euch überraschen. Es wird euch Spaß machen.

Beschäftigung für alle Sinne (Tagesworkshop)
-> Annette Ranft & Dr. Katrin Voigt


Termin: So. 28.08. 10:00 - 17:00 Uhr Max. 10 Teilnehmer

Wie viel Beschäftigung braucht eigentlich mein Hund und was könnte zu ihm passen? Wie merke ich, wenn es zu viel wird? Und wie kann ich so richtig ausgelassen spielen ohne dass er überdreht?

Wir stellen in diesem Workshop einfache Beschäftigungs-möglichkeiten für den Spaziergang vor. Von Nasenarbeit über Koordination bis hin zu Targetaufgaben und verschiedene Spielmöglichkeiten.

Mit Blick auf Vorlieben, den verschiedenen Sinnen des Hundes und Berücksichtigung des Bewegungsapparates findet jedes Mensch-Hund-Team hier tolle Ideen, die beiden Spaß machen.

Dummyarbeit für jagdlich motivierte Hunde - eine Trilogie aus Dummies, Targets & Gerüchen
-> Anja Fiedler www.dogable.de


6 Termine: 30. März, 20. April, 01. Juni, 29. Juni, 27. Juli, 24. August
Mi 13:00 - 17:00 Uhr
-> Alle Termine können auch einzeln gebucht werden

In kleiner und großer Suche kann der Hund Orientierungsverhalten zeigen, beim Markieren, Einweisen und der Schleppenarbeit kann er dem Verfolgen frönen, und das Festhalten fliest in jeden der Arbeitsaufträge über den Apport der Dummies ein. Damit aus gut gemeint auch gut gemacht wird und der Job rund um die 3 Apporte die Arbeit an unerwünschtem Jagdverhalten befruchtet, bedarf es eines kleinschrittigen Aufbaus und einer Anpassung der Arbeitsaufträge – Dummyarbeit *light* ist das Stichwort.

In der prüfungsgerechten Dummyarbeit wird gerade Impulskontrolle immens großgeschrieben, denn es ist eben viel mehr als nur heiteres Werfen und Bringen von Canvas-Säckchen: Steadiness, Einweisen, Heelwork … und sich überhaupt in wildreichen Gebieten auf Arbeitsaufträge einzulassen und diese zu vollenden sind wahre Impulskontrolljäger, und in punkto Kontrolle am Wild ist es gerade die geleistete Impulskontrolle, die uns ans Trainingsziel führt.